Andreas Ottensamer New Era – Stamitz, Danzi, Mozart

New Era – Stamitz, Danzi, Mozart

Erschienen am 3. Februar 2017

Andreas Ottensamer, Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker, präsentiert zusammen mit seinen Philharmoniker-Kollegen, dem Oboisten Albrecht Mayer und dem Flötisten Emmanuel Pahud, sowie der Kammerakademie Potsdam Holzbläser Konzerte des 18. Jahrhunderts. In „New Era“ legt Andreas Ottensamer den Fokus auf die „Mannheimer Schule“ und damit vor allem auf Werke von Johann und Carl Stamitz als auch Franz Danzi.

„Mich fasziniert die Vorstellung, dass Mannheim so viele Komponisten und Instrumentalisten angeregt hat, selbst die Entwicklung voranzutreiben – sie konnten dort ihre eigenen Vorstellungen verwirklichen.“, sagt Ottensamer.

Johann Wenzel Anton Stamitz (1717 – 1757)
Klarinettenkonzert in B-Dur

Franz Danzi (1763 – 1826)
Concertino in B-Dur, Op.47 für Klarinette & Fagott – transkribiert für Klarinette & Englischhorn

Fantasy on „Lá ci darem la mano“ von Mozart’s „Don Giovanni“, KV 527 für Klarinette & Orchestrer

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
„Batti batti o bel Masetto“ aus „Don Giovanni“, KV 527 (arr. für Basset Horn & Querflöte)

Carl Stamitz (1745 – 1801)
Klarinettenkonzert No.7 in Es-Dur  (Darmstädter No.1)

Andreas Ottensamer
Kammerakademie Potsdam

mit Emmanuel Pahud und Albrecht Mayer

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren