Gastspiel Elbphilharmonie Hamburg Großer Saal

Dienstag, 23. Mai 2017

20.00 Uhr
Hamburg, Elbphilharmonie, Großer Saal

Elbphilharmonie Hamburg Großer Saal

Joseph Haydn
Ouvertüre zur Oper „Armida“ Hob. XXVIII:12

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzert Nr. 23 A-Dur KV 488

Fazil Say
Klavierkonzert Nr. 2 op. 4 „Silk Road“

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550

Fazil Say Klavier und Leitung
Antonello Manacorda Dirigent
Kammerakademie Potsdam

Die Kammerakademie Potsdam gastiert mit Fazil Say in der Elbphilharmonie Hamburg!

Fazil Say, der „Dämon und Derwisch am Flügel“ ist einer der bedeutendsten Pianisten und Komponisten unserer Zeit. Er lebt die Einflüsse seiner türkischen Heimat in vollen Zügen aus und integriert sie auf faszinierende Weise in seine Kompositionen. Und auch sein entfesseltes Klavierspiel voller Witz, Improvisation und Spielfreude erzählt von der Mentalität seines Geburtslandes. Damit ist er in guter Gesellschaft: Schon lange vor ihm waren viele Komponisten von den Elementen der osmanisch-anatolischen Musik begeistert und haben diese in der klassischen Kunstmusik verarbeitet. Says Chamber Symphony ist gänzlich von türkischer Musik inspiriert und setzt sich sehr persönlich mit den heutigen Geschehnissen in seiner Heimat auseinander. Gleichzeitig machen klassische Moderne, Folklore und Jazz vor seiner Musik nicht halt – ein musikalischer Schmelztiegel.

zurück zur Übersicht