Junge Kammermusik Universum Schnittke

Freitag, 17. Mai 2019

10.00 Uhr
Potsdam, Nikolaisaal Foyer

Universum Schnittke

Alfred Schnittke
"4 Hymnen" für Violoncello, Kontrabass, Harfe, Fagott, Pauke, Röhrenglocken und Cembalo

"Präludium in Memoriam Dmitri Schostakowitsch"

Peter Rainer Moderation
KAPmodern Ensemble

Alfred Schnittke – ein Grenzgänger der Moderne? Dieser Frage gehen das KAPmodern Ensemble und KAP-Konzertmeister Peter Rainer anhand zweier Werke von Schnittke nach. Tatsächlich führte Schnittke als deutsch-russischer Komponist ein Leben zwischen den Kulturen. Doch auch in seiner Musik bewegte er sich zwischen den Grenzen, seine Kompositionen sind stets im Spannungsfeld verschiedener Stile angesiedelt. Experimentierfreudig ließ Schnittke Reminiszenzen an andere Materialien und Formen jedweder historischer Herkunft aufeinanderprallen und formte daraus seine eigene unverwechselbare Tonsprache.

Dauer: 60 Minuten
Empfohlen für Klassenstufe 7 bis 12, je 10 Schüler eine Begleitperson frei

zurück zur Übersicht