KAPextra Musikalischer Salon: Sacro profanum

Samstag, 24. Mär 2018

19.00 Uhr
Potsdam, Palais Lichtenau

Musikalischer Salon: Sacro profanum

Heinrich Ignaz Franz von Biber
Sonaten aus „Fidicinium Sacro Profanum“

Johann Heinrich Schmelzer
Sonaten aus „Sacro-profanus concertus musicus“

Yuki Kasai Violine
Susanne Zapf Violine
Annette Geiger Viola
Ulrike Hofmann Violoncello
Tobias Lampelzammer Kontrabass
Rita Herzog Cembalo

„Fidicinium sacro-profanum tam choro, quam foro pluribus fidibus concinnatum et concini aptum“ ist keine lateinische Zauberformel, sondern der Originaltitel einer umfangreichen Sonatensammlung. Heinrich Ignaz Franz von Biber, einer der renommiertesten Geiger und Komponisten der Barockzeit, schrieb diese im Auftrag des Fürsterzbischofs von Salzburg. Die Werke konnten sowohl im Gottesdienst wie auch bei höfischen Anlässen gespielt werden. Die Sonatensammlung seines älteren Kollegen Johann Heinrich Schmelzer soll „frommer Verehrung des Himmlischen“ wie auch „der Erholung des Geistes außerhalb ihrer“ dienen. Streicher der Kammerakademie Potsdam lassen diese ungewöhnliche Musik sprechen: Abrupte Wechsel, Kontraste und zahlreiche rhetorische Gesten öffnen den Kosmos barocker Affekte.

zurück zur Übersicht