KAPmodern Letzte Worte: Sieben und andere

Donnerstag, 31. Mai 2018

20.00 Uhr
Potsdam, Nikolaisaal Foyer

Letzte Worte: Sieben und andere

Bernhard Lang
Anatomy of Disaster (Monadologie IX) (2010) nach Haydns "Sieben letzten Worten" (Auszüge)

Friedrich Cerha
Eine letzte Art Chansons (1989) für einen Chansonnier, Klavier, Kontrabass und Percussion (Auszüge)

Eine Art Chansons (Auszüge)

Julia Giebel Gesang
KAPmodern Ensemble

Das Beste zum Schluss: Letzte Worte haben es in sich. Nicht nur, was große Persönlichkeiten zuletzt gesagt haben, ist für die Nachwelt überliefert. In Filmen, Büchern und Musik sind finale Sätze mehr als nur ein Ende, sie weisen über das Jetzt und Hier hinaus, stoßen Türen auf und schaffen neue Visionen. „Es ist vollbracht“, der Tod Jesu am Kreuz erlöst das Christentum von der Sünde der Welt. Haydns „Sieben letzte Worte“ werden in Langs moderner Klangästhetik neu interpretiert. Weniger ernst, dennoch tiefsinnig, mit dem morbiden Charme und der Ironie des Wiener Schmähs geht es in Cerhas „Eine letzte Art Chansons“ zu, interpretiert von Julia Giebel. Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Und wer zuletzt lacht… Zitat Ende.

18.00 Uhr Vortrag „Prophetie und ‚Weithörigkeit‘ bei Arnold Schönberg: Spirituelle Dimensionen von musikalischem Raum und Zusammenhang “ von Dr. Katrin Eggers (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover)
Gesprächsleitung: Albert Breier, Dresden/Berlin
Einstein Forum, Am Neuen Markt 7 (Eintritt frei)

zurück zur Übersicht