Konzert in der Friedenskirche Steven Isserlis: Rollentausch

Sonntag, 21. Okt 2018

18.00 Uhr
Potsdam, Friedenskirche

Steven Isserlis: Rollentausch

Carl Philipp Emanuel Bach
Cellokonzert A-Dur Wq 172

Luigi Boccherini
Cellokonzert Nr. 7 G-Dur G.480

Joseph Haydn
Sinfoniekonzert Nr. 13 D-Dur Hob.I:13
Sinfoniekonzert Nr. 48 C-Dur Hob.I:48 „Maria Theresia“

Steven Isserlis Violoncello und Leitung, Artist in Residence
Kammerakademie Potsdam

Der britische Cellist Steven Isserlis macht sich nicht viel aus Konventionen, er liebt die Brüche und sucht mit jeder Faser nach dem wahren Kern der Musik. Herz, Leidenschaft und kluge Interpretationen treffen hier aufeinander. Nichts lag also näher, ihn in der Saison 2018/19 zum Artist in Residence der Kammerakademie Potsdam zu küren. Im Auftaktkonzert in der Friedenskirche ist er Solist, Ensemblemusiker und künstlerischer Leiter in Personalunion. Ganz ohne Dirigent werden Haydns Sinfonien im gemeinsamen Geist musiziert, doch wenn sich das Cello aus dem Orchestertutti herausschält, lassen die KAP-Musiker dem Mann mit den wilden Locken den Vortritt. In Boccherinis und C. P. E. Bachs Solokonzerten wechselt Steven Isserlis rasant die Rollen, ist mal Melancholiker, mal Draufgänger, mal Philosoph.

zurück zur Übersicht