Sinfoniekonzert Neugier macht erfinderisch!

Samstag, 16. Juni 2018

19.30 Uhr
Potsdam, Nikolaisaal Großer Saal

Neugier macht erfinderisch!
Joseph Haydn
Ouvertüre zur Oper „L'Isola disabitata" Hob.XXVIII:9

Joseph Martin Kraus
Ouvertüre zur Schauspielmusik „Olympie"

Robert Schumann
Cellokonzert a-Moll op. 129

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 100 G-Dur Hob.I:100 „Militär"

Giovanni Sollima Violoncello
Giovanni Antonini Dirigent
Kammerakademie Potsdam

Wenn sich in Joseph Haydns 100. Sinfonie die türkische Janitscharenmusik martialisches Gehör verschafft, beginnt man zu ahnen, wie meisterhaft der Wiener Klassiker es verstand, das Publikum Ende des 18. Jahrhunderts zu überraschen. Seine Kompositionen waren so fantasievoll, dass er schon zu Lebzeiten als wahrer „Popstar“ gehandelt und bewundert wurde. Seine kreative Neugierde machte ihn zum Wegbereiter der nachfolgenden Epochen. Ebenso erfinderisch war auch Robert Schumann, der sein Cellokonzert in einer Phase höchsten Glücks schrieb. Die Melodien flossen ihm nur so aus der Feder, als er in Düsseldorf seine neue Stelle als Städtischer Musikdirektor antrat. Neugier macht erfinderisch – das zeigen auch Dirigent Giovanni Antonini und Cellist Giovanni Sollima, die in diesem Konzert ihre Debüts bei der KAP feiern.

zurück zur Übersicht