Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 2 „Lobgesang“ erscheint am Freitag den 9. März

2. März 2018

CD Cover: Felix Mendelssohn Bartholdy - Sinfonie Nr. 2 "Lobgesang"

Maria Bengtsson Sopran
Johanna Winkel Sopran
Pavol Breslik Tenor
NDR Chor
Antonello Manacorda Leitung
Kammerakademie Potsdam

Die Kammerakademie Potsdam unter der Leitung von Antonello Manacorda wurde für ihre herausragende Einspielung der Schubertsinfonien Nr. 2 und 4 mit einem ECHO Klassik als Ensemble des Jahres ausgezeichnet. Als zweites großes Aufnahmeprojekt starteten sie einen Zyklus mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy. Die beiden hierbei bereits erschienen Einspielungen der Sinfonien Nr. 1 und 4 sowie 3 und 5 wurden von der Fachpresse ebenfalls euphorisch gelobt.

Als dritte Aufnahme dieses großen Zyklus folgt nun die Sinfonie Nr. 2 „Lobgesang“, die eigentlich als Sinfoniekantate für Soli (Sopran und Tenor) sowie Chor und Orchester 1840 von Mendelssohn komponiert wurde. Die Sinfonie, die bereits zu Lebzeiten des Komponisten riesige Erfolge feierte und zu einem der meistaufgeführten Werke Mendelssohns wurde, ist vor allem durch die Mischung aus Sinfonie und Kantate interessant, bei der Mendelssohn nicht etwa einen instrumentalen und gesanglich / textlichen Teil (Bibelzitate) gegenüberstellt, sondern diese musikalisch miteinander verbindet und zu einer großen Sinfonie vereint.

Die Solisten dieser auch klangtechnisch herausragenden Aufnahmen sind die Sopranistinnen Maria Bengtsson und Johanna Winkel und der Tenor Pavol Breslik, als Chor konnte der renommierte NDR Chor gewonnen werden.

Zur CD