Winteroper 2015

Cain und Abel

Premiere Freitag, 20. November 2015, 19.00 Uhr

Weitere Aufführungen jeweils 19 Uhr
Samstag, 21. November 2015
Donnerstag, 26. November 2015
Freitag, 27. November 2015
Samstag, 28. November 2015

Alessandro Scarlatti
Cain und Abel

Musikalische Leitung Bernhard Forck
Regie Andrea Moses
Bühne Matthias Müller
Kostüme Tabea Braun
Lichtdesign Thomas Wlocka
Dramaturgie Carola Gerbert, Thomas Wieck

Marie Smolka, Abel (Sopran)
Talia Or, Eva (Sopran)
Benno Schachtner
, Voce di Dio (Alt)
Bettina Ranch, Cain (Alt)
Fernando Guimaraes, Adamo (Tenor)
Neal Davies, Voce die Lucifero (Bass)

Kammerakademie Potsdam in Koproduktion mit dem Hans Otto Theater Potsdam


Nach dem Sündenfall und der Vertreibung von Adam und Eva aus dem Paradies wetteifern ihre Söhne Cain und Abel danach, Gottes Zorn zu besänftigen. Abels Brandopfer wird angenommen und die Stimme Gottes verspricht Versöhnung. Aus Hass und Neid sinnt Cain auf Rache. Unter dem Einfluss Luzifers tötet er seinen Bruder Abel und flieht. Cain wird von Gott als Mörder mit einem Mal gezeichnet, das ihn schützt für ein Leben in Reue. Adam wünscht sich neue Nachkommen. Generationen später mögen sie frei von Schuld sein und am fernen Tag des Weltenendes die Frucht der Erlösung genießen.

Die Potsdamer Winteroper, seit 2005 ein kulturelles Highlight der Landeshauptstadt, ist nach Händels „Jephtha“ und Mozarts „Betulia liberata“ erneut in der Friedenskirche zu Gast und setzt mit Scarlattis „Cain“ die Aufführungsserie biblischer Themen fort. Alessandro Scarlatti (1660-1725) ist – im Gegensatz zu seinem auf dem Cembalo spezialisierten Sohn Domenico – vor allem als Komponist von Opern, Solokantaten und geistlichen Vokalwerken in die Musikgeschichte eingegangen. „Cain“ entstand 1706/1707 in Venedig.

Die Potsdamer Winteroper wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und die Landeshauptstadt Potsdam, Fachbereich Kultur und Museum.

Die Potsdamer Winteroper wird unterstützt durch:

Ostdeutsche Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Mittelbrandenburgischen Sparkasse Potsdam
Evangelische Friedenskirche Potsdam Sanssouci
ERFA-Gruppe der Potsdamer Hotels
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

Ein besonderer Dank gilt der Evangelischen Friedenskirchengemeinde.