Saisoneröffnung der Kammerakademie Potsdam

Die Kammerakademie Potsdam eröffnet die diesjährige Saison 2017/2018 unter dem zentralen Thema „Sehnsucht“. Gemeinsam mit ihrem künstlerischen Leiter Antonello Manacorda begibt sich das Orchester der Landeshauptstadt mitten hinein in die zahllosen Sphären des menschlichen Lebens, Zweifelns und „Sehn-Suchens“. Gleichzeitig steht in der neuen Spielzeit der KAP der Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy im Fokus und zieht sich unter dem Motto „Felix im Glück“ durch alle Formate. Ein geistliches Thema im weltlichen Gewand ist der „Lobgesang“, eines der populärsten Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy. Zur Saisoneröffnung am 1. September wird die Sinfoniekantate von der Kammerakademie Potsdam, hochkarätigen Solisten und dem NDR Chor aufgeführt und gleichzeitig für Sony Classical mitgeschnitten. Ein Livemitschnitt des Lobgesangs wird anschließend auf CD erhältlich sein und bildet den Abschluss der Gesamteinspielung aller Sinfonien Mendelssohns, die seit 2016 von der Kammerakademie bereits  erfolgreich eingespielt werden.

Klassik-Shootingstar Andreas Ottensamer ist in dieser Saison Artist in Residence der Kammerakademie Potsdam und gibt sich an diesem Abend ebenfalls mit Mendelssohns Konzertstücken die Ehre. Der Klarinettist der Berliner Philharmoniker ist ein enger musikalischer Freund des Orchesters und stellt sich in zahlreichen Orchester- und Kammermusikprojekten dem Publikum vor.

Zum Download des Saisonbuch 17.18