Birgit Zemlicka-Holthaus

Oboe
Birgit Zemlicka-Holthaus hält ihre Oboe seitlich nach oben

Birgit Zemlicka-Holthaus, geboren in Bad Ischl (Österreich) erhielt ihre musikalische Ausbildung in Linz, Salzburg und München. An der Hochschule für Musik und Theater München studierte sie bei Prof. Günther Passin und schloss mit dem künstlerischen Diplom ab. Anschließend absolvierte sie ein Aufbaustudium bei Clara Dent-Bogányi. Sie ist Preisträgerin des Lions Förderpreises und Stipendiatin des DAAD.

Bereits während ihres Studiums war sie Akademistin im Orchester der Komischen Oper Berlin und erhielt im Anschluss daran ein Engagement als stellvertretende Solo-Oboistin.  Aushilfstätigkeiten führten sie unter anderem ins Deutsche Symphonie Orchester Berlin, ins Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, an die Deutsche Oper Berlin, in die Camerata Salzburg und ins Münchener Kammerorchester. Konzerttätigkeit im In- und Ausland.

Ihr besonderes Interesse gilt dem Englischhorn und ihrer pädagogischen Arbeit. Weitere Inspiration für die musikalische Tätigkeit erhielt sie während ihrer Fortbildung in Psychotherapie und Supervision.

Birgit Zemlicka-Holthaus ist seit 2012 Mitglied der Kammerakademie Potsdam.

zurück zur Übersicht

Weitere Orchestermitglieder