Thomas Kretschmer

Violine
Thomas Kretschmer spielt lächelnd seine Geige

THOMAS KRETSCHMER ist Kammermusiker aus Leidenschaft.

Er ist Gründungsmitglied der KAP und musizierte u. a. mit dem Ensemble Oriol Berlin, den deutschen Kammervirtuosen und auf historischen Instrumenten mit der Lauttencompagney Berlin und dem Balthasar-Neumann Ensemble. Mit dem von ihm gegründeten ensemble1800berlin entdeckt er große Mozartopern und Haydnsinfonien in Kammermusikbearbeitungen um 1800. Dazu erschien 2006 die CD „ Don Giovanni lebt“ und er veröffentlichte 2014 mit Andrea Klitzing eine Neuedition des „Don Giovanni“ in Quartettfassung.

Von 2005-2013 war er Konzertmeister von Berlin Baroque. Seit 25 Jahren ist er erfolgreich motivierender Pädagoge für den musikalischen Nachwuchs und bei zahlreichen instrumentalen Kinder- und Schulprojekten engagiert. Er hat einen Lehrauftrag für Violine an der Universität Potsdam und arbeitet seit 2003 als Solist und Tutor eng mit dem dortigen Orchester zusammen. Darüber hinaus wirkt er als künstlerischer Beirat der Konzertreihe Klassik-in-Spandau.

Thomas Kretschmer spielt eine Violine von Stephan von Baehr, Paris 2005.

Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
Victor Hugo

 

 

zurück zur Übersicht

Weitere Orchestermitglieder