Nächste Konzerte

Freitag
24
Aug 2018
19.30 Uhr
Potsdam, Nikolaisaal Großer Saal
Am Ende des Sommers werden die Schatten langsam wieder länger. Auch in Hector Berlioz’ „Les Nuits d’été“ hängen keine lauen…
Sonntag
26
Aug 2018
15.00 Uhr
Potsdam, Nikolaisaal Großer Saal
Was würden Tamino und Papageno nur ohne ihre Zauberinstrumente, die Flöte und die Glöckchen, machen? Sie helfen ihnen aus allerlei brenzligen…
Donnerstag
30
Aug 2018
19.00 Uhr
Potsdam, Museum Barberini
Das künstlerische Werk Gerhard Richters ist von starken Gegensätzen geprägt. Schon Vorhandenes wird unter seinen Händen verwandelt zu etwas Neuem.…

Aktuelles

Hingehört

  • ALLES BRAHMS!

     Seine 1. Sinfonie, die er erst im Alter von 43 Jahren schrieb, wurde als „die Zehnte“ gefeiert – als das erste bedeutende Werk nach den neun Sinfonien Beethovens. Der gebürtige Hamburger und …

    weiterlesen…
  • Übergänge – Das Saisonthema

    Kaum erklungen, ist sie schon wieder verflogen und klingt nur noch in unserer Erinnerung nach. Das stete Ticken der Uhr schreibt der Musik eine immanente Vergänglichkeit ein, eine kontinuierliche …

    weiterlesen…
  • „Klänge hinter Mauern“

    Bis zum 30. September 2018 können sich junge Komponistinnen und Komponisten für das gemeinsame Projekt „ Klänge hinter Mauern“ der Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße und Kammerakademie Potsdam …

    weiterlesen…

 

Education

  • Stadtteil macht Oper!

    Gemeinsam im Dreiklang von Orchester, Grundschule und Begegnungszentrum setzen die Kammerakademie Potsdam, die Grundschule „Am Priesterweg“ und „oskar. das Begegnungszentrum in der Gartenstadt …

    weiterlesen…
  • Musik schafft Perspektive

    Finden Sie HIER den Blog zum Projekt! Das Programm „Musik schafft Perspektive“ ist eine Initiative der Kammerakademie Potsdam, die sich die langfristige und strukturbildende Zusammenarbeit …

    weiterlesen…

Potsdamer Winteroper

Seit 2005 produzieren die Kammerakademie Potsdam und das Hans Otto Theater gemeinsam die Potsdamer Winteroper und nutzen seit 2013 die Friedenskirche als Aufführungsstätte. An diesem besonderen Ort bietet sich die Chance, musikdramatische Werke mit biblischen Stoffen, auch in großer Besetzung, auf ungewöhnliche Weise neu zu erschließen. Nach fünf alttestamentlichen Themen, die sich mit der Geschichte des Urvolkes Israel beschäftigten – von Kain und Abel über Judith bis Elias – wird mit Georg Friedrich Händels „Theodora“ diesmal ein Werk interpretiert, das sich mit der Frühgeschichte des Christentums befasst und damit auch eine Sonderstellung in Händels Schaffen einnimmt.

Orchester

Die Mitglieder der Kammerakademie Potsdam


  • Orchester

    „Allein der Schubert-Zyklus mit Manacorda sicherte der Kammerakademie Potsdam schon einen hellen Platz auf der deutschen Orchester-Landkarte.“ Spiegel Online, Mai 2015 Als Orchester der …

    weiterlesen…
  • Chefdirigent

    Antonello Manacorda ist seit der Saison 2010/2011 Künstlerischer Leiter der Kammerakademie Potsdam und seit der Saison 2011/2012 Chefdirigent des niederländischen Het Gelders Orkest. Als Dirigent von …

    weiterlesen…