Musik schafft Perspektive

Das kulturelle Bildungsprogramm an der Stadtteilschule Potsdam-Drewitz

Das Programm „Musik schafft Perspektive“ ist eine Initiative der Kammerakademie Potsdam, die sich die langfristige und strukturbildende Zusammenarbeit zwischen einem professionellem Orchester, einer Grundschule und ihrem sozialen Umfeld im Spannungsfeld Kulturelle Bildung zum Ziel gesetzt hat. Im April 2017 zeichnete Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters das Programm als bundesweites Modellvorhaben mit dem Sonderpreis „Kultur öffnet Welten“ aus.
Auch im Jahr 2019 wird „Musik schafft Perspektive“ von der F.C. Flick Stiftung unterstützt:

Das Projekt „Musik schafft Perspektive“ begleiten wir von Anfang an und es macht uns stolz zu sehen, wie erfolgreich die Arbeit ist. Die SchülerInnen der Grundschule am Priesterweg und ihre Familien haben einen Zugang zu Musik und Kultur entwickelt, der sonst nicht oder nur äußerst schwierig zu organisieren gewesen wäre. Mit dem Dreiklang KAP, Drewitzer Schule und Begegnungszentrum „oskar“ greift das Bildungsprojekt in der Kiezstruktur und verändert sie positiv, sichtbar und nachhaltig. Im Jahr 2019 soll das Projekt nochmals eine Erweiterung erfahren und über die Landesgrenzen hinauswachsen. Geplant ist der Austausch mit Polen. Die Zusammenarbeit mit unserem östlichen Nachbarstaat wird in Zeiten wachsender Europa-Verdrossenheit immer wichtiger und bietet den SchülerInnen die Möglichkeit, neue Perspektiven zu gewinnen.“

Susanne Krause-Hinrichs, Geschäftsführerin der F. C. Flick Stiftung anlässlich der Förderung der KAP und dem Projekt „Musik schafft Perspektive“ 2019

Hauptpartner des Programms ist die Potsdamer Grundschule „Am Priesterweg“, die gemeinsam mit dem Begegnungszentrum „oskar.“ die Stadtteilschule Drewitz  bildet – einen deutschlandweit bisher einzigartigen Zusammenschluss von Schule und Begegnungszentrum. Mit zahlreichen Formaten wie musikalisch-künstlerischen Workshops, Mitmach-Konzerten, Probenbesuchen und Leuchtturmprojekten in Verbindung mit öffentlichen Aufführungen wurde ein umfassendes Programm der Kulturellen Bildung/Teilhabe und künstlerischen Partizipation für die SchülerInnen der Grundschule „Am Priesterweg“, die Kinder des Stadtteils Potsdam-Drewitz und ihr Umfeld umgesetzt. Hierbei arbeiten alle Partner auf konzeptioneller und organisatorischer Ebene eng zusammen und führen die sehr unterschiedlichen Strukturen von Bildungseinrichtung, Kulturinstitution und Sozialraum erfolgreich zusammen.

Mehr erfahren Sie auf www.musik-schafft-perspektive.de.


Das kulturelle Bildungsprogramm „Musik schafft Perspektive“ wird ermöglicht durch: