Gastspiel Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin: Sabine Meyer

Sonntag, 11. Nov 2018

16.00 Uhr
Berlin, Kammermusiksaal der Philharmonie

Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin: Sabine Meyer

Richard Wagner
„Siegfried-Idyll“ E-Dur WWV 10

Carl Maria von Weber
Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll op. 73

Felix Mendelssohn Bartholdy
Konzertstück für Klarinette, Bassetthorn und Orchester Nr. 1 f-Moll op. 113
Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 „Italienische“

Sabine Meyer Klarinette
Reiner Wehle Bassetthorn
Antonello Manacorda Dirigent
Kammerakademie Potsdam

Es ist eines der bedeutendsten Konzerte in der Klarinettenliteratur: virtuos schillernd, dann wieder atemberaubend zart und poetisch. Für Joseph Heinrich Baermann, 1784 in Potsdam geboren, hatte Carl Maria von Weber das Klarinettenkonzert Nr. 1 geschrieben. Sein Freund war nicht gerade schüchtern und bearbeitete es an einigen Stellen nach seinem Gusto. Sabine Meyer geht mit dieser Gemeinschaftsproduktion ganz selbstverständlich um und findet ihren eigenen Weg zwischen Original und Bearbeitung. Auch die Werke Mendelssohns und Wagners leben von Kooperationen und Einflüssen: Der Geist Italiens schwebt über der vierten Sinfonie, das Konzertstück für Klarinette und Bassetthorn entstand während eines Koch-„Deals“ mit Freund Baermann, und Siegfrieds Idyll ist ein heimlich komponierter Geburtstagsgruß an Wagners Sohn „Fidi“.

zurück zur Übersicht