KAPspezial 75 Jahre Potsdamer Konferenz ENTFÄLLT

Sonntag, 19. Juli 2020

18.00 Uhr
Potsdam, Schloss Cecilienhof

75 Jahre Potsdamer Konferenz ENTFÄLLT
Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, vom 17. Juli bis 2. August 1945, verhandelten die Siegermächte auf der Potsdamer Konferenz im Schloss Cecilienhof über die Zukunft Deutschlands, Europas und der Welt. Anlässlich des 75. Jahrestages der Konferenz laden die Kammerakademie Potsdam und die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten im historisch bedeutsamen Marschallsaal des Schlosses zu einem Konzert ein, in dem Komponisten zu Wort kommen, deren Stimme viel zu selten zu hören ist: die von den Nationalsozialisten Getöteten und Vertriebenen, die Geflüchteten, deren Angehörige sowie die nachfolgende Komponistengeneration, die die Auswirkungen der Neuordnung direkt zu spüren bekamen. Dennoch: Bei allem persönlichen Leid scheint die Hoffnung auf eine bessere Welt und einen Neubeginn in der Musik immer wieder hervor.

Konzert im Rahmen der Ausstellung
„Potsdamer Konferenz 1945 – Die Neuordnung der Welt“
mit Werken u. a. von Mieczyslaw Weinberg, Erwin Schulhoff,
Gideon Klein, Isang Yun

zurück zur Übersicht