Sanssouci-Konzert Italianità

Sonntag, 09. Mai 2021

18.00 Uhr
Potsdam, Friedenskirche

Italianità

Luigi Boccherini
Sinfonie op. 35 Nr. 1 D-Dur G 509

Joseph Haydn
Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 C-Dur Hob.VIIb:1

Peter I. Tschaikowsky
"Souvenir de Florence" op. 70

Gioachino Rossini
"Une larme" Variationen für Violoncello und Streichorchester

Kian Soltani Violoncello
Peter Rainer Violine und Leitung
Kammerakademie Potsdam

„Italiensehnsucht“ ist nicht allein ein literarisches Phänomen. Auch in musikalischer Hinsicht war das „Land, wo die Zitronen blühen“ maßstabsetzend: Die Sinfonie entwickelte sich aus der „Sinfonia“, einer mehrsätzigen Komposition, die jeder Oper – ebenfalls eine Gattung aus Italien, genauer: Florenz – vorangestellt wurde. Auch das virtuose Solokonzert wurde zuerst in Italien geprägt, bevor es von dort aus ganz Europa eroberte. Italien war in Mode, mindestens eine Reise dorthin gehörte zum Pflichtprogramm eines jeden Komponisten, ganz zu schweigen von den zahllosen Kompositionen, die nach italienischem Vorbild oder in italienischem Stil komponiert wurden. Mit Kian Soltani, einem der charismatischsten Cellisten seiner Generation, bringt die KAP ein Stück Italien in das „preußische Arkadien“ Potsdam.

zurück zur Übersicht