Sinfoniekonzert Vorbilder ENTFÄLLT

Dienstag, 24. Nov 2020

20.00 Uhr
Potsdam, Nikolaisaal Großer Saal

Vorbilder ENTFÄLLT

Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 39 Es-Dur KV 543

Igor Levit Klavier
Antonello Manacorda Dirigent
Kammerakademie Potsdam

Coronabedingte Rückabwicklung des Konzertes: Das Konzert am 24.11. wurde unter Corona-Bedingungen um 16.30 und 20.00 Uhr neu verkauft. Aus dispositorischen Gründen musste das Programm angepasst werden: Anstelle der Sinfonie Es-Dur von Anton Eberl erklingt die Es-Dur Sinfonie KV 543 von Wolfgang Amadeus Mozart. Zudem spielen wir ohne Pause.

Auch ein Genie wie Ludwig van Beethoven hatte Vorbilder. Das dritte Klavierkonzert Beethovens verrät dieses innerhalb der ersten zwei Takte: Mit einem fast identischen Einleitungsmotiv verneigt sich Beethoven vor Wolfgang Amadeus Mozart, dessen Klavierkonzert c-Moll ebenfalls mit einer aufsteigenden Dreiklangbrechung beginnt. Der weltweit gefragte Pianist Igor Levit, mit dem die Kammerakademie Potsdam seit vielen Jahren eng zusammenarbeitet, interpretiert dieses einzige Moll-Klavierkonzert Beethovens, mit dem der Komponist „neue Wege“ in Richtung des sinfonischen Instrumentalkonzerts beschreitet. Beethovens Vorbild Mozart kommt mit seiner 39. Sinfonie in Es-Dur zu Wort, die gemeinsam mit den Sinfonien g-Moll KV 550 und C-Dur KV 551 die berühmte Trias der letzten Sinfonien bildet.

zurück zur Übersicht