Stars im Porträt Andreas Ottensamer – Savoir vivre

Sonntag, 31. Jan 2021

18.00 Uhr
Potsdam, Nikolaisaal Großer Saal

Andreas Ottensamer – Savoir vivre

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 84 Es-Dur Hob.I:84

Claude Debussy
Première Rhapsody pour clarinet
Bearbeitung für Klarinette, Harfe,
Flöte und Streichorchester

Jean Françaix
Symphonie d'archets

Eugène Bozza
Konzert für Klarinette und Orchester s

Andreas Ottensamer Klarinette
Meesun Hong Coleman Violine und Leitung
Kammerakademie Potsdam

Mit dem Ur-Wiener und Wahl-Berliner Andreas Ottensamer, Shootingstar der Klassikszene und Vollblut-Klarinettist, reist die KAP – wie Joseph Haydn allerdings nur musikalisch – nach Frankreich. Denn tatsächlich war Joseph Haydn nie in Paris, traf aber den Geschmack des Pariser Publikums erstaunlich gut. „Mit jedem Tag wächst das Verständnis und damit die Bewunderung für die Werke dieses großen Genies“, hieß es 1788 in einer Kritik. Was sich Haydn für die Weltstadt ausdachte, war auf der Höhe der Zeit: voller Überraschungen, unkonventionell, frisch und absolut neu, kurz: modern! In diesem Geiste, in genuin französischem Tonfall, bewegen sich auch die Kompositionen von Debussy, Françaix und das an Esprit überschäumende Klarinettenkonzert von Eugène Bozza.

zurück zur Übersicht