KAPmodern-CD: Bessonitsa / Insomnia

7. Mai 2021

Unsere erste KAPmodern-CD ist erschienen!

Bessonnitsa / Insomnia – A Mandelstam Album
Kammermusik von Elena Firsova, Sofia Gubaidulina,
Edison Denisov und Valentin Silvestrov

Zusammen mit der Gesangssolistin Maacha Deubner haben wir verschiedene Werke der russischen Komponistin Elena Firsova und ihrer Kollegen und Freunde aufgenommen. Bei allen Stücken handelt es sich um Weltersteinspielungen.

„Vor gut zwei Jahren wurden wir angefragt, an einer Aufnahme für ein Komponistenportrait der russischen Komponistin Elena Firsova mitzuwirken“, erzählt KAP-Flötistin Bettina Lange. „Auf der CD sind verschiedene Kammermusikwerke Firsovas zu hören. Wir haben uns sehr über diese spannende Aufgabe gefreut, die doch die Vielfältigkeit der Musik und unserer Arbeit widerspiegelt.“

Firsovas Werk ist eng mit der Dichtung Ossip Mandelstams, dem größten russischen Dichter des 20. Jahrhunderts, verbunden. Seine Texte ziehen sich wie ein roter Faden durch Firsovas Schaffen. Dabei nimmt ihre Vertonung die poetische und filigrane Klangsprache Mandelstams auf und stellt so einen direkten Bezug zur Lyrik her. „Von Mandelstams Dichtung habe ich gelernt, dass wir sehr ruhig über die wichtigsten Dinge sprechen können und dass wir die tragischsten Ereignisse im Licht der Schönheit betrachten können“, schwärmt Elena Firsova.

Rund um Firsovas 70. Geburtstag am 21. März 2020 entstanden gemeinsam mit Maacha Deubner das KAPmodern-Konzert Ein Held*innenleben sowie das nun erschienene Album. KAP-Kontrabassist Tobias Lampelzammer erzählt: „Die Zusammenarbeit mit Maacha Deubner und dem KAPmodern Ensemble ist fast so alt wie unsere Konzertreihe selbst. Im November 2010 haben wir erstmals ein Konzert zusammen gestaltet – unter anderem mit Firsovas Kantate ‚Aus den Woronescher Heften‘, die auch auf der KAPmodern-CD zu hören ist.“

 

Wir freuen uns sehr über diese tolle Gemeinschaftsproduktion!

 

Nächstes Konzert:

Übrigens ist das KAPmodern Ensemble bald wieder live zu erleben!
Online-Konzert Let´s Dance am 21.05.2021 um 20.00 Uhr aus dem Nikolaisaal Potsdam.

 

Das KAPmodern Ensemble setzt sich aus Mitgliedern der Kammerakademie Potsdam und Gästen zusammen. Neben einer erstklassigen Interpretation der Kompositionen ist es ihnen wichtig, Moderne Musik vom Image schwer verständlicher Spezialistenkunst zu befreien und sie, in einen assoziativen Kontext gestellt, für alle und mit allen Sinnen erlebbar zu machen.