Offener Brief gegen Streichungen in Bildung, Sozialwesen, Kunst und Kultur

8. Februar 2019

Die Unterzeichner der Brandenburger Erklärung der Vielen wenden sich in einem offenen Brief an den Oberbürgermeister der Stadt Dresden und die Städträt*innen der Stadt, um Besorgnis über die allgemeine Fördersituation im Doppelhaushalt der Stadt Dresden 2019/2020 zu äußern: „Als Akteur*innen der künstlerischen und kulturellen Landschaft Brandenburgs ist die Situation in Dresden für uns schon immer eine bedeutsame gewesen. Viele zivilgesellschaftliche Probleme werden von der Stadt Dresden und dem Land Brandenburg geteilt. Wir hoffen, Sie setzen ein Zeichen gegen die Verunsicherung und für den Erhalt unseres offenen und pluralen Miteinanders.“

Offener Brief