Nachwuchsakademie

Die Kammerakademie Potsdam (KAP) hat 2018 ein neues Leuchtturmprojekt ihrer kulturellen Bildungsarbeit aus der Taufe gehoben. Als erstes Orchester des Landes Brandenburg hat die KAP eine Akademie für junge Nachwuchsmusiker gegründet: KAPcampus. Mit dem Programm fördert sie besonders talentierte Nachwuchsmusikerinnen und -musiker und bietet ihnen ein umfassendes praxisorientiertes Ausbildungsprogramm.

Die Stipendiaten

Die ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten, die für zwei Jahre ihre Heimat in Potsdam finden, werden in alle Arbeitsbereiche des Orchesters eingebunden. Sie wirken pro Saison an vielen Konzertprojekten mit, erlernen die Funktionsweise effektiver Konzertorganisation, entwickeln eigene Formate und suchen die Nähe zum jungen Publikum innerhalb der mehrfach ausgezeichneten Education-Arbeit der KAP. Weiterhin nehmen die ausgewählten Talente an Meisterkursen mit hochkarätigen Künstlerpersönlichkeiten teil und werden in Workshops gezielt weitergebildet. Und damit nicht genug: Die besten Stipendiaten haben die Chance, nach ihrer Ausbildung als festes Orchestermitglied in die KAP aufgenommen zu werden.

Aktuelle Konzerte und Termine der Stipendiaten von KAPCampus

 

Das bisherige Ausbildungsprogramm umfasste:

  • • Meisterkurs mit der international gefragten Violinistin Antje Weithaas
  • • Meisterkurs mit Stefan Dohr, Solo-Hornist der Berliner Philharmoniker
  • • Meisterkurs mit dem internationalen renommierten Cellisten Steven Isserlis
  • • Meisterkurs mit dem Barockspezialisten Sergio Azzolini
  • • Workshop „Organisation und Management freie Orchester“
  • • Hauskonzert „Die Stipendiaten stellen sich vor“
  • • Teilnahme an diversen Orchester- und Educationprojekten