Stiftung

Die Stiftung für die Kammerakademie Potsdam

Stiftung für die KAP Flyer

Die gemeinnützige „Stiftung für die Kammerakademie Potsdam“ wurde im November 2012 von Wolfgang Mairhofer gegründet. Sie verfolgt den Zweck, das kulturelle Leben in Potsdam zu fördern, insbesondere die Qualitätssicherung und die Nachwuchsförderung der Kammerakademie Potsdam durch die Unterstützung langfristiger Projekte und Instrumentenkäufe. So konnten im Jahr 2014 aus Mitteln der Stiftung zwei Barockpauken im Wert von 6.000 Euro angeschafft werden. In 2016 hat die Stiftung die erste Aufnahme des bei Sony Classical eingespielten Zyklus’ aller Sinfonien von Felix Mendelssohn Bartholdy unterstützt. 2017 finanzierte die Stiftung die Herstellung eines neuen zweimanualigen Cembalos. 2018 engagiert sich die Stiftung für die Gründung von KAPcampus, der Orchesterakademie der KAP, sowie für die Potsdamer Winteroper. Die Kammerakademie Potsdam ist das Spitzenorchester der Landeshauptstadt Potsdam und des Landes Brandenburg. Die Konzerttätigkeit im Nikolaisaal und in der Friedenskirche Sanssouci, die renommierte Potsdamer Winteroper, internationale Gastspiele und gefeierte CD-Produktionen werden ergänzt durch ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm, insbesondere im Rahmen des nachhaltigen Programms „Musik schafft Perspektive“ an der Stadtteilschule Drewitz. Für höchste künstlerische Ansprüche des in freier Trägerschaft organisierten Orchesters ist eine permanente Investition in Exzellenz notwendig, vor allem hinsichtlich attraktiver Arbeitsbedingungen für die hochqualifizierten Musiker. Hierfür benötigt die Kammerakademie besondere Unterstützung. Wir laden alle kultur- und musikbegeisterten Menschen ein, sich mit Spenden oder Zustiftungen zu engagieren. Über die konkreten Möglichkeiten kommen wir sehr gerne mit Ihnen ins Gespräch.

Wolfgang Mairhofer, Gründungsstifter
Alexander Hollensteiner, Geschäftsführer KAP

Flyer-Download: Stiftung für die KAP