Potsdamer Winteroper 2019: Lazarus ∞ Lonely Child

Geistliches Musiktheater von Franz Schubert und Claude Vivier

Premiere: Freitag, 22.11.2019, Friedenskirche, Potsdam


Musikalische Leitung Trevor Pinnock
Regie Frederic Wake-Walker
Bühne Frederic Wake-Walker
Kostüm Linda Tiebel
Choreografische Mitarbeit Rosabel Huguet
Musikalische Assistenz Miguel Pérez Iñesta
Musikalische Einstudierung Rita Herzog
Choreinstudierung Johannes Lang
Dramaturgie Carola Gerbert

Lazarus (Tenor) Toby Spence
Martha / Lonely Child (Sopran) Johanna Winkel
Jemina (Sopran) Lauryna Bendžiūnaitė
Simon (Bass) Ashley Riches
Maria (Sopran) Dorota Szczepańska
Nathanel (Tenor) Angelo Pollak

Chor der Potsdamer Winteroper Vocalkreis Potsdam
Kammerakademie Potsdam

Pressestimmen
„Unter der sensiblen Leitung von Trevor Pinnock spielt die Kammerakademie Potsdam engelsgleich mit zart aufblühenden Holzbläsern, harmonisch schwingenden Streichern und drei dräuenden Posaunen – passend zum Todesthema. Die Schläge eines japanischen Gongs leiten nahtlos in die Solokantate von Claude Vivier über.“ (Potsdamer Neueste Nachrichten: Babette Kaiserkern)

„Quasi mitten im Satz nämlich war es ein Ende mit Franz Schuberts ‚Lazarus‘. Ein Tempelgong tönte, die Inszenierung von Frederic Wake-Walker ließ Schwarzlicht einbrechen. Der Leuchter über dem Bühnenpodest inmitten des Kirchenraumes begann zu schwingen, und attacca kam es zur Aufführung von Viviers ‚Lonely Child‘ als Substitut für den unvorhandenen dritten Akt; eine ebenso eigenwillige wie schlüssige Lösung für das Fragmentproblem.“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung: Christiane Tewinkel)

„Trevor Pinnock (…) pflegt mit der – vorzüglich aufgestellten – Kammerakademie Potsdam einen eiklaren, nahrhaften, aber niemals fetten Klang. (…) Die Aufführung ist sehr gut besetzt, vor allem in Gestalt der jungen, litauischen Sopranistin Lauryna Bendžiūnaitė (als Jemina). Sie klingt fast wie eine wiederauferstandene Lucia Popp.“ (rbb Kultur: Kai Luehrs-Kaiser)

„Dass Pinnock vom vorklassischen Repertoire herkommt, ist seiner Exegese mit den alerten Kammerakadermisten deutlich anzuhören, die vor der von einem byzantinischen Christus-Mosaik beherrschten Apsis platziert sind: nicht pastoses Kolorit, sondern rhetorische Klarheit zeichnet den Klangfluss aus.“ (Opernwelt: Albrecht Thiemann)

Im Gespräch über „Lazarus ∞ Lonely Child“
Der musikalische Leiter, Trevor Pinnock, über „Lazarus“ von Franz Schubert:

Der Regisseur, Frederic Wake-Walker, und die Sopranistin, Johanna Winkel, über die Produktion und die Klangwelt von „Lonely Child“ von Claude Vivier:

 

Die Potsdamer Winteroper ist eine Koproduktion von der Kammerakademie Potsdam und dem Hans Otto Theater Potsdam